STYX Logo  STYX.
 
 
Einleitung
Firewall-Markt
Technologien
Paketfilter
Gateway auf Anwendugsebene
Produktbeschrieb
Sicherheitsmekmale
Vorteile
Anwendungsbeispiele
Technische Information
Terminologie
 
Home
 
 
 

 

Sicherheit

Netzwerke, die weder von aussen noch von innen angegriffen werden können, gibt es nicht. Die beste Sicherheitsmassnahme wäre wohl, das Netzwerk vollkommen von der Aussenwelt zu trennen. Gleichzeitig müsste aber Ihr Unternehmen auf die verschiedenen Internet-Dienste verzichten im Internet-Zeitalter sicher ein drastischer Schritt. Firmen, die auf das Internet nicht verzichten wollen, schützen ihre Netzwerke vor unbefugtem Eindringen durch professionelle EDV-Sicherheitskonzepte. Firewalls gehören zu den wichtigsten Bestandteilen solcher Konzepte.

Optimale Sicherheit fängt bei der Formulierung von Sicherheitsrichtlinien an. Folgende Punkte sollen dabei berücksichtigt werden:

  1. Architektur und Design des gesamten Netzwerks

  2. Vertaulichkeitsstufen

  3. Zugriffsberechtigungen und Benutzer- authentisierung

  4. Kryptographie

Sicherheitsrichtlinien dürfen keinesfalls zu komplizierten Abläufen führen, welche die Benutzer in ihrer Arbeit behindern. Dies führt oftmals zu absichtlicher Umgehung der Sicherheitsrichtlinien. Wichtig ist auch, dass Systemadministratoren regelmässig klare und übersichtliche Sicherheitsrapporte erhalten.Die folgenden Punkte sollen Ihnen eine Idee geben, welche Firewall-Lösung für Ihr Unternehmen die richtige ist:

  1. Stellen Sie sicher, dass Ihr Unternehmen klare Zugriffsrichtlinien hat und Ihr Firewall diesen Richtlinien entspricht. Mit den meisten Firewalls des Typs «Application Gateway» können Sie selbst wählen, wie durchlässig Sie Ihren Firewall gestalten möchten. Sie können einerseits das Risiko erheblich reduzieren, indem Sie nur die unbedingt nötigen Dienste wie WWW oder Email zulassen. Sie können aber auch eine ganze Palette von Diensten erlauben, erhöhen damit aber das Risiko eines Firewall-Durchbruchs.

  2. Betreiben Sie eine zentrale Netzwerk- administration. Mit der Installation eines Firewalls stellen Sie sicher, dass sämtliche Hintertüren zu Ihrem Netzwerk geschlossen sind.

  3. Entscheiden Sie, welche Reporting-Stufe für Sie optimal ist. Ihr Firewall überwacht den gesamten Datenverkehr. Wenn Sie sich dafür entscheiden, sämtliche Report-Varianten zu erhalten, werden Sie sehr wahrscheinlich mit Berichten überhäuft.